Protokolloptimierung am MR

Sequenztechnik "State of The Art"

Protokolloptimierung am MR
 
Kontakt

Unser Fortbildungsprogramm

Maßgeblicher Faktor für eine rasche und aussagekräftige Diagnosestellung in der MRT ist die Bildqualität. Was macht ein gutes Bild aus und wie können die Anwender die Bildqualität beeinflussen? Diesen Fragen widmet sich dieser eintägige Workshop.

Fortbildungsziele
Dieser Kurs soll es den Teilnehmern in Zukunft in ihrer klinischen Praxis ermöglichen, die Bildqualität im Verhältnis zur erforderlichen Messzeit zu optimieren. Dazu erhalten die Teilnehmer Einsicht in das komplexe Zusammenspiel von Kontrast, Zeit und Auflösung und sammeln mittels der Simulationen wertvolle Praxiserfahrung. Zum Training erhalten die Teilnehmer detaillierte Kursunterlagen.

Themen
Die Teilnehmer erhalten ausgehend von den technischen Grundlagen, über Wichtungen, Ortskodierung und Gradienten über advanced Pulssequenzen bis hin zu den verschiedenen Sequenzschemata umfassende Informationen. Die maßgeblichen Faktoren Bildqualität, Protokollparameter und deren Zusammenspiel werden von den Siemens Experten anhand von praxisnahen Vorträgen wie auch mithilfe von Demonstrationen am Simulator beleuchtet.

Voraussetzung
Grundkenntnisse in der Magnetresonanztomographie.

Teilnehmer
Die Fortbildung richtet sich gleichermaßen an RadiologInnen, RadiologietechnologInnen und DMTF mit LH-Bescheid für MR, die ihre Grundkenntnisse auffrischen wollen und sich vertieft mit dem Thema Protokolloptimierung auseinandersetzen wollen.

Approbation
Die Veranstaltung wird für den Bundesfachverband für Radiologietechnologie Österreich (CPD) mit 8 Punkten approbiert.